DYSSOMNIA - Rauminterventionen

im EXPERIMENTIERZIMMER, vom 01. Juni - 29. Juni 2012


Gereon Krebber, ATROS

Katharina Wackermann, EINBAUSERVICE FÜR ALLE SYSTEME

Claudia Mann, PISCINE I

Katharina Maderthaler, ANGELS SKY

Lars Rosenbohm, EINE GEWISSE HÄRTE

Oliver Blumek, SCHWEINEBLUTKACHELWAND

Susanne Themlitz, THE FUNGUSES AND GASTROPODS ROOM

Innerhalb der Aufbauphase des WELTKUNSTZIMMERs, dem neuen Kunstzentrum der HPZ-Stiftung, stellen wir das EXPERIMENTIERZIMMER vor, als ein weiterer Baustein des vielseitig engagierten Programms.

Dieses Labor ortsbezogener Installationen wird mit der Gruppenausstellung DYSSOMNIA - Rauminterventionen eröffnet, mit den im Rheinland arbeitenden Künstlern:

Oliver Blumek, Andreas Gehlen, Gereon Krebber, Katharina Maderthaner, Claudia Mann, Lars Rosenbohm, Susanne Themlitz und Katharina Wackermann.

DYSSOMNIA - Rauminterventionen ist das Resultat einer intensiven Auseinandersetzung der etablierten und aufstrebenden Künstler mit den urbanen, sich im Bau befindlichen, offenen Flächen einer ehemaligen Backfabrik. Auf zwei Etagen im Anbau des ehem. CON-SUM Geländes erschließen sie Räume auf weit über 500qm - mit u.a. dreckigen, verkachelten Kühlräumen und einer dunklen, alten Rockerbar.

Die Künstler eröffnen damit einen noch nicht bekannten Blick auf das WELTKUNSTZIMMER. In ihrer Raumästhetik löst die verschmutzte, düstere und historisch aufgeladene Architektur tiefe Faszination aus und begreift sich gleichzeitig als Herausforderung für seine Bespielung.

 

Freitag, 1. Juni 2012, 20.00 Uhr 
AUSTELLUNGSERÖFFNUNG mit Künstlerrundgang

Samstag, 29. Juni, 20.00 Uhr 
FINISSAGE mit Performance von Oliver Blumek

 

Veranstaltungsort sind die ehem. Lagerräume der HPZ-Stiftung. 

Ausstellungsdauer 01.06. - 29.06.2012

Öffnungszeiten Donnerstags bis Sonntags von 14.00 - 18.00 Uhr