Mizoh. / Performance

Experimentelle Butoh-Performance von Yuko Kaseki & miu / Samstag, 5. März 2016, 19 Uhr


Yuko Kaseki, Foto: Wolfgang Schäfer

Yuko Kaseki, Foto: Wolfgang Schäfer

Yuko Kaseki, Foto: Wolfgang Schäfer

Yuko Kaseki, Foto: Wolfgang Schäfer

Yuko Kaseki, Foto: Wolfgang Schäfer

Yuko Kaseki und miu, Foto: Wolfgang Schäfer

Yuko Kaseki, Foto: Wolfgang Schäfer

Yuko Kaseki, Foto: Wolfgang Schäfer

Yuko Kaseki und miu, Foto: Wolfgang Schäfer

Yuko Kaseki, Foto: Wolfgang Schäfer

[mizoh.] (auf deutsch: BEISPIELLOSIGKEIT)

 

Das WELTKUNSTZIMMER pflegt seit Jahren die Beziehung zum Butoh-Tanz. Im Rahmen der Ausstellung "BUTOH PHOTOGRAPHY" dürfen wir am 5. März die Tänzerin und Choreografin Yuko Kaseki und den Soundkünstler miu für ein außergewöhnliches Performance-Ereignis begrüßen. Die Berlinerin Yuko Kaseki war bereits 2012 mit einer Butoh-Performance zur Finissage der Ausstellung "JENSEITS - BEYOND THE BODY" im WELTKUNSTZIMMER zu sehen. Für "mizoh." verbindet sie die Ausdruckskraft des Butoh-Tanzes mit den experimentellen Klängen des in Düsseldorf lebenden miu. Durch die Interaktion von Bewegung und Sound erforschen die beiden Künstler gemeinsam Zeit und Raum, in einem Dialog abseits von einheitlicher Harmonie und grammatikalischer Ordnung.
Wir freuen uns auf einer überraschende und spannende Performance.

 

Samstag, 5. März 2016, 19 Uhr
Ort: Ronsdorfer Str. 77b, 40233 Düsseldorf
Eintritt: 5 Euro.

Yuko Kaseki
Seit 1995 lebt und arbeitet sie als freiberufliche Tänzerin, Choreografin und Lehrerin in Berlin. Sie studierte Butoh-Tanz und Darstellende Kunst an der HBK Braunschweig bei Anzu Furukawa, in deren Companies Dance Butter Tokio und Verwandlungsamt sie 1989-2000 tanzte. 1995 gründete sie mit Marc Ates die cokaseki dance company und arbeitete an verschiedenen Projekten mit Musikern und bildenden Künstlern. Sie gastierte mit Soli und Gruppenstücken sowie mit Improvisationen in Europa, Japan, Taiwan, Korea, Kanada, Mexiko, Brasil, Uruguay, Argentinien, Australien, Russland, Malaysia, Thailand, und in den USA. Ihre Arbeiten sind sehr physisch und vereinen Butoh, zeitgenössischen Tanz, Objektdesign, Texte und Klanglandschaften. Sie arbeitet international mit inkBoat (San Francisco), CAVE (New York), Tableau Stations (San Francisco), Theater Thikwa (Berlin) und anderen.

http://cargocollective.com/yukocokaseki

 

miu (Ryutaro Mimura)
ist Konzeptkünstler, Komponist und Performer. Er studierte Sonologie und elektronische Musik am Kunitachi College of Music (Tokyo, Japan) und am Koninklijk Conservatorium (Den Haag, Niederlande). Seit 2001 ist er als freischaffender Künstler tätig und gab zahlreiche Performance, Konzerte und Ausstellungen im In- und Ausland. miu lebt und arbeitet in Düsseldorf.